AGB

AGB

Allgemaine Geschäftsbedingungen ABG von Angi Kreuzer und Partner GmbH

Die AGB Regelt die.
- Zustandekommen des Vertrags
- Zahlungsmöglichkeiten, Zahlungsfristen
- Haftung für Sach- und Rechtsmängel
- Haftungsausschluss

§ 1. Mit dem Auftrag kommt ein Vertrag zustande, der auftrag kann mündlich oder schriftlich erfolge. Gilt auch für Fortlaufende Aufträge.

§ 2. Der Auftraggeber akzeptiert die AGB für die Jeweiligen Anfertigungen der Sichtschutz, das sind Vorhaenge im Allgemeinen, Plissee, Rollos.
Sowie die Montage der gennanten Sichtschutz.

§ 3. Rollos und Plissee unterliegen einer speziellen Vereinbarung, da diese jeweils von Zulieferer speziell Angefertigt werden, Kundenwunsch und Fenster
Applikationen. Entschließt sich der Auftraggeber im Nachhinein das er diese Sichtschutz wie Rollos oder Plissee nicht mehr möchte, so haftet der Auftraggeber für
die Entstandenen Kosten, Bearbeitung, Fertigung, Lieferungen usw.



§ 4. Zahlungsmöglichkeiten, Zahlungsfristen
Es gelten ausschließlich unsere Geschäfts-und Zahlungsbestimmungen.
Rechnungen sind nach 20 Tagen zu bezahlen, nach dritter Mahnung wird die Forderung über ein beliebiges Inkasso Büro erfolgen deren Kosten der Kunde aufkommt.
Andere Zahlungsfristen werden nur nach Absprache akzeptiert jeweil in Schriftlicher Form. Teilzahlung nur nach absprache.

§ 5. Preise
Werden in Schweizerfranken angegeben. Andere Währung nur nach absprache in schriftlicher form.

§ 6. Haftung und Schäden
Der Auftraggeber ist verpflichtet den Montage-Ort so vorzubereiten dass keine Schäden an Mobiliar entstehen können. Das im Interesse des Besitzers des Mobiliars.
Wird dies vernachlässigt wird die Angi Kreuzer & Partner das Mobiliar zur Seite räumen aber übernimmt keine Haftung für die enstandenen Schäden an Mobiliar und Wohnräume ( Böden, Wände, Decken usw,) oder beginnt mit der Montage, wenn das Mobiliar entfernt ist. Die wartezeit bis zur Montage wird dem Kunden angelastet, Std. Fr. 120.-

§ 7. Schaden
Schäden müssen unmittelbar nach der Montage angemeldet werden, das heißt, der Eigentümer oder Besitzer oder Auftraggeber muss im eigenen Interesse die Kontrolle
vornehmem mit dem Beisein des Monteurs und wird schriftlich festgehalten. ( Fotos ect. )!

§ 8.Haftungsausschluss
Für Schäden die bei der Montage Entstehen beim Bohren, an der Bausubstanz etc. etc. durch die Montage. Wasserleitungen, Boden-
Deckenheizung, ElektrischeLeitungen, insbesondere Wasserabweisende Baudichtungen, Dampf-Sperren usw. wird keine Haftung übernommen, es ist Sache des
Auftraggeber der Zustand bzw. abzuklären ob eine Gefahr besteht oder diese zu verletzen.

§ 9. Information über die AGB
Es ist Sache der Auftraggeber sich über unsere AGB zu informieren oder anfordern. Ansonsten Akzeptiert er die Allgemeinen Geschäftsbedingungen
mit dem erteilten Montage Auftrag.

Gerichtsstand ist Zürich, November 2016

Einkaufen

Merkzettel anzeigen Warenkorb anzeigen Zur Kasse gehen Mein Konto

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0.00 CHF

Suchen nach

Allgemein